Sie sind hier:Home-Nachrichten-Medien-Termini - Theaterverzeichnis und Festivalkalender - Medien-Info's

Medien - FAZ

Meldungen aus Medien und Entertainment. Spannende TV-Sendungen und Dokumentationen. Diskussionen über Magazine, Moderatoren und Zeitungen.
  1. Da war es noch nicht vorbei: Mitarbeiter von Gruner + Jahr protestieren am 25. Januar in Hamburg gegen die „Fusion“.

    Nun wissen wir, was die „Fusion“ von Gruner + Jahr und RTL bedeutet: Von dem einst stolzen Verlag in Hamburg bleibt nicht viel übrig. Eine historische Zäsur.

  2. Wira Primakova und einer ihrer Schutzbefohlenen

    In seinem Film „Ukraine: Kriegstagebuch einer Kinderärztin“ begleitet Carl Gierstorfer den Alltag von Wira Primakova in Lemberg. Während russische Bomben fallen, kämpft sie um das Leben schwer verletzter Kinder.

  3. Ende Januar protestierten  Mitarbeiter von RTL Deutschland in einer «aktiven Mittagspause» vor dem Verlagsgebäude am Baumwall gegen mögliche Verkäufe der Zeitschriften.

    Es ist der befürchtete Ausverkauf: Der Bertelsmann- und RTL-Deutschland-Chef Thomas Rabe streicht beim Verlag Gruner + Jahr 700 von 1900 Stellen. 23 Zeitschriftentitel fallen weg, „Stern“, „Brigitte“, „Capital“ und „Geo“ bleiben.

  4. Dieses Bild hat kein Fotograf geschossen. Eine Künstliche Intelligenz hat es geschaffen, und zwar das Computerprogramme DALL-E. Der Befehl, den wir eingegeben haben, lautete: „A 3d render of artificial intelligence that writes journalistic texts“. Die Umsetzung der Aufforderung, KI zu zeigen, die journalistische Texte verfasst, erscheint uns allerdings etwas kryptisch. Das Portal CNET hat indes KI-Texte publiziert, die Leser als solche nicht erkennen konnten.

    Das Techportal CNET hat Texte gebracht, die nicht Menschen geschrieben haben, sondern Künstliche Intelligenz. Den Lesern blieb das verborgen. Dahinter steckt ein Geschäftsmodell.

  5. Trat von seinem Posten als ORF-Landesdirektor zurück: Robert Ziegler.

    In Österreich musste ein ORF-Chef zurücktreten. Er soll zugunsten der ÖVP ins Programm eingegriffen haben. Die Vorwürfe sind nachvollziehbar, doch das Bild ist einseitig.